Herzlich willkommen

in der Hebammenpraxis Kirchberg/Hunsrück 

 bei Heike Gundert 

 

Hauptstr. 75, 
55481 Kirchberg/Hunsrück, 
Tel: 06763-3951, 

 hebammen-gundert-mack@web.de 

 

Telefonische Sprechzeiten: 

Montag, Dienstag, Donnerstag:  9.30 – 10 Uhr, 
Mittwoch:  17 – 18 Uhr  

 


Rundum-Betreuung für Hausgeburtspaare


Heike Gundert (Jahrgang 1960)

Seit 1981 Hebamme, seit 1985 als Beleghebamme freiberuflich tätig, seit 1994 in Kirchberg/Hunsrück mit eigener Praxis

Weitere Ausbildungen:

Shiatsu (japan. Akupressurmassage), Craniosacrale Therapie

 

Ich habe langjährige Erfahrung in beleitender Therapie mit Homöopathie, Bachblüten, Aromatherapie und Kräuterheilkunde. 
Auch die „Gewaltfreie Kommunikation“ nach M. Rosenberg fließt in die Arbeit mit ein. 

Da ich in der Praxis im Moment als Hebamme alleine bin, 
nehme ich nur Paare an, die eine Hausgeburt planen.

Hebamme gesucht!

für Schwangerenbetreuung, Geburtsvorbereitung, Wochenbettbetreuung,
mit und ohne Hausgeburtsbegleitung

Wenn ihr wirklich verstanden habt, was das ist,
 Loslassen, Hingabe
Wenn alles in eurem Körper offen, frei und entspannt ist,
besonders auch der Mund,
die Kehle, die Hände und die Augen,
 dann braucht ihr im Grunde nichts mehr zu tun.
Es ist, wie in der Liebe:
Öffne dich und lass es geschehen.
Lass das Kind zur Welt kommen.
Es genügt schon, ihm nichts entgegenzusetzen,
sich nicht zu fürchten, sich nicht verwirren zu lassen
von der Kraft, der ungeheuren Gewalt,
mit der das Kind geboren werden will.
Es ist das höchste Opfer, vollkommener Verzicht.
Etwas in dir muss dem Kind sagen können:
Ja, verlass mich. Gehe aus mir heraus.
Da ist das Leben, dein Leben. Vor dir. Nimm es. 
                                                                        Frederick Leboyer, 1978


  

Als Hebammen begleiten wir Frauen in einer sehr sensiblen Phase ihres Lebens, in einer Zeit von tiefgreifenden körperlichen und seelischen Erfahrungen und Veränderungen. In der Schwangerschaft stellen sich Körper und Geist auf das neue Wesen ein, das in der Frau wächst. Dieser Prozess bringt viel Neues und Unbekanntes mit sich. Dadurch können die Monate der Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett eine Erfahrung von großer Kraft und Tiefe sein, sind aber auch oft begleitet von Unsicherheiten, Ängsten und kleinen oder größeren körperlichen Beschwerden.

 Ganzheitliche Betreuung bedeutet, Sie als Schwangere, Gebärende und Wöchnerin in Ihrer individuellen Lebenssituation und in Ihrem persönlichen Umfeld wahr zu nehmen.

Ich möchte Sie darin unterstützen, den Kontakt zu Ihren inneren Stärken und Kraftquellen zu vertiefen, um diese Zeit positiv zu erleben.

 Ich nehme Ihre Wahrnehmung in Bezug auf Ihren Körper und auf Ihr Kind ernst und möchte Sie ermutigen, den Kontakt zu Ihrem Kind schon in der Schwangerschaft zu pflegen. Meine Erfahrung zeigt, dass die meisten Frauen intuitiv sehr genau wissen, was für sie und ihr Kind richtig ist.

Ich nehme Sie mit Ihrer Eigenverantwortung und Ihren Wahrnehmungen ernst und stehe Ihnen mit meinem Fachwissen und meinen Erfahrungen zur Seite. Bei Beschwerden behandle ich mit naturheilkundlichen Mitteln, Massagen und Körperübungen.

Ich nehme mir Zeit für Sie und für Gespräche mit Ihnen und beziehe Ihre Familie gerne in meine Arbeit mit ein.

Respekt und Achtsamkeit vor der Intimität von Schwangerschaft und Geburt beeinflusst meine gesamte Arbeitsweise, besonders da mir bewusst ist, dass viele Frauen sexuelle Gewalt erlebt haben. Hier bin ich auch ansprechbar für spezielle Bedürfnisse und individuelle Grenzen.

Die Hausgeburt

 
Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) besteht nach einer unproblematischen Schwangerschaft kein Grund, zur Geburt eine Klinik aufzusuchen. Die Geburt verläuft in der vertrauten häuslichen Umgebung zumeist viel entspannter und aus diesem Grunde unkomplizierter. Fachkompetenz und langjährige Hausgeburtserfahrung hilft mir dabei, eventuelle Probleme frühzeitig zu erkennen, um einen Ortswechsel in Ruhe zu gewährleisten. 
Ein bedeutsamer Unterschied liegt in der Zeit nach der Geburt, die zu Hause nicht durch Routinemaßnahmen gestört wird. Ohne Eingriffe unter der Geburt und ohne Schmerzmittelnachwirkung sind Mutter und Kind in den ersten Stunden nach der Geburt sehr wach und offen, um zusammen mit dem Vater, den Geschwistern, eine tiefe emotionale Bindung, das Bonding, aufbauen zu können. Diese Verbindung unterstützt die gegenseitige Liebe, das intuitive Verstehen der Bedürfnisse des Kindes, erleichtert den Stillbeginn und lässt eine innere Sicherheit im Umgang miteinander wachsen. 




 
Die gesetzlichen Krankenkassen sind verpflichtet, die Leistungen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett zu zahlen, sind Sie privat versichert, erkundigen Sie sich bitte über den Umfang der Erstattung. Wenn zusätzliche Kosten entstehen (z.B. Rufbereitschaft), bespreche ich das mit Ihnen.